Musik spielerisch lernen

Ich bin ja so was wie ein Hobby-Musiker und versuche neben Klavier auch Gitarre und Bass zu lernen, alles ohne einen echten Lehrer. Für Klavier habe ich einen Online-Kurs abonniert, der mich einen Euro am Tag kostet und durchaus nett ist. Für Gitarre und Bass versuche ich mir das notwendige aus Lehrbüchern beizubringen. Und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann habe ich durchaus meine Probleme beim Selbststudium.

Weiterlesen

Smartphone-Upgrade

Am Mittwoch war ich den ganzen Tag unterwegs und beim Heimkommen hatte der Akku meines Galaxy S8 noch 9% Restkapazität. Das S8 habe ich 2018 gekauft, damals als „Auslaufmodell“, d.h. es gab nur noch für relativ kurze Zeit Android-Updates und so ist das Gerät jetzt immer noch bei Android 9. Und da es in der letzten Zeit auch öfter sehr heiß geworden ist habe ich mich dann doch entschlossen, mal nach einem neuen Smartphone zu schauen.

Weiterlesen

Ein Hauch von Zukunft

Von Juni bis Anfang August hatten wir in Deutschland die Möglichkeit, für nur 9€ ein Ticket für den Nahverkehr kaufen das deutschlandweit gültig war. Selbstverständlich habe ich mir jeden Monat ein solches Ticket gezogen und möchte nun einen kleinen Nachruf darüber schreiben.

Weiterlesen

Die Immer-dabei-Kamera

Eines meiner Hobbys ist das Fotografieren. Früher war ich gerne mit der großen Ausrüstung unterwegs, also Spiegelreflex-Kamera und Wechselobjektive und alles was man halt so in der Profi-Ausrüstung hat. Das ist auch toll, wenn man plant irgendwo auf Foto-Safari zu gehen. Aber oft genug ist man unterwegs und sieht ein schönes Foto-Motiv und die schwere Fotoausrüstung liegt daheim. Dann greift der Spruch, dass man die meisten Fotos mit der Kamera macht, die man immer dabei hat.

Weiterlesen

Das Dilemma der Online-Zeitungen

Wir schreiben das Jahr 2022 und Menschen in meiner Familie informieren sich im Internet zu den täglichen Themen. Längst vorbei ist die Zeit des Abos der Papierzeitung, und gerade jetzt mit der akutellen Energie- und Rohstoffkrise sollten wir uns überlegen, ob wir nicht auf Totholzmedien verzichten wollen. Heute ist meine Frau auf einen Artikel zur politischen Situation in ihrer italienischen Heimat hingewewiesen worden, den sei bei der SZ-Online gerne gelesen hätte. Aber so einfach ist das nicht.

Weiterlesen

Schachmatt

Neulich habe ich beim Geschichte.fm-Podcast eine kleine Geschichte des Schachspiels gehört. Das war recht interessant für mich, da ich in früheren Jahren eigentlich gerne Schach gespielt habe. Manchmal gegen den jeweiligen Computer, manchmal gegen menschliche Gegner. Und dank dieser Podcastfolge habe ich mir überlegt, dass ich eigentlich mal wieder Schach spielen könnte.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Hobby | Verschlagwortet mit

Oberflächlich gearbeitet

Mein Vater war Elektriker und so kam es, dass ich mich in meiner Jugend eben auch für Elektortechnik und Elektronik zu interessieren begann. Ich hatte diverse Elektro- und Elektronik-Bausätze und wie jeder Freak damals dann mein eigenes Transistorradio zusammengebastelt. Das passierte bei den Bausätzen mit Klemmtechnik, ähnlich dem was wir heute als Breadboard für den Aufbau von Prototypen kennen. In meiner Schullaufbahn durfte ich im Rahmen eines Praktiums bei der Post (das war damals die „Telekom“) sogar mal einen Kabelbaum für einen Fernsprecher W48 binden. Dann kam die Zeit der Elektonik-Bausätze die entweder auf Lochraster-Platten in Fädeltechnik aufgebaut wurden, oder man ätzte sich seine Platinen selbst.

Weiterlesen